Jakobsweg #49, Spannend und inspirierend

Gontàn, 28km, 8h und Baamonde 20km, 4.5h

Freude herrscht! Also doch noch: Witzige Leute, eine tolle Herberge, genug Wein und ein improvisiertes Essen. Wir kugeln uns vor Lachen und wollen gar nicht mehr schlafen gehen. Rubio, der spanische Ambulanzfahrer erzählt uns von seinen «Missgeschicken» während der Arbeit. Mir wird klar, dass im Falle eines Unfalles mit drohendem Ambulanztransport die beste Option die sofortige Flucht ist. Dann Alex, der sechs Jahre eine Bar in Barcelona führte und jetzt auf Weltreise mit «offenem Ende» ist. Lange diskutieren wir seine Erlebnisse, Geschichten und Pläne. Selten war der Jakobsweg so spannend und inspirierend! Dazu fast schon unglaubliche Bequemlichkeiten und überschwänglicher Luxus: Eine Bodenheizung, die eingeschaltet ist und auch funktioniert! Dazu eine Dusche, die weder kalt noch lauwarm, sondern richtig heiss ist. Ein Segen nach 8h Dauerkälte und Regen. Nach 45 Minuten heisser Dusche fühle auch ich meine Füsse und Finger wieder. Ich bin so euphorisch, dass ich den Herbergsabwart minutenlang umarme. Sein verwirrter Blick signalisiert mir, dass er die Umarmung wohl falsch interpretiert hat.

Geschrieben aus .