Kuba #98, Der Held Centro Habanas

H a l e l u j a ! Endlich, heute war ich – dank einem Insidertipp – zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort. Bereits dreimal kam ich zu spät und fand nur die Überbleibsel einer Einkaufsschlacht vor. Doch seit heute bin ich stolzer Besitzer von 32 WC Papierrollen! Zweiunddreissig! Was für eine Freude, was für ein Hochgefühl! Ihr wisst gar nicht wie befreit es sich sch…n lässt, wenn man nach seinem Geschäft die Papierblättchen nicht mehr zählen muss! Zugegeben, im Moment als ich DEN Laden betrat, stockte mir der Atem als ich die Schlange sah. Als sich dann abzeichnete, dass es auch für mich noch reichen wird, tanzte ich wie ein Karnickel vor der Flinte des Jägers. Als die Reihe an mir war, ging ich seelenruhig aufs Ganze: Mit all meinem Bargeld von 20 $ – einem kubanischen Monatslohn – kaufte ich WC Papier! Egal, dass ich mit 45 Rappen pro Rolle fast gleichviel wie in der Schweiz bezahlte*. Die Erlösung kam nämlich gerade rechtzeitig. Gestern konnte ich auf meinem Raubzug durch drei Fünfstern Hotels nur eine jämmerliche Papierrolle ergattern.

Dann mein Rückweg durch «Centro Habana» mit all meinen Klopapierrollen – ein einziger Triumphzug. Aus Fenstern und Eingängen rufen mir Habaneros zu. Ein Auto hält an und fährt Rückwärts auf meine Höhe. Alle wollen wissen woher ich das Toilettenpapier habe. Bereitwillig gebe ich Auskunft – mit dem Zusatz, dass der Vorrat noch knappe 30 Minuten reichen wird. Eine Menschenmenge rollt Richtung des Ladens. Ja, heute fühle ich mich wie ein Held, der Held von Centro Habana. Wie einfach und schön kann doch das Leben sein!

___________________________________________________________
* Zumindest unter Berücksichtigung der Papierqualität und Rollengrösse.

Geschrieben aus .

8 thoughts on “Kuba #98, Der Held Centro Habanas

  1. Anita Züllig

    Ich weiss jetzt, wovon du sprichst… Welche Wohltat diesbezüglich, wieder dreilagig Putzen zu können . Warst du auch bei den Steckdosen erfolgreich?

  2. Rebeca Solano

    Todo esto es a chiste pero personalmente encuentro lamentable que la gente esté en esa busqueda constante por productos de primera necesidad. Y más aún me indigna saber que mi país está llegando a ese punto. Mucha suerte en Cuba

  3. Amor De Angel

    Ahora ves como tan poca cosa como el papel higienico puede hacerte feliz kkkk

  4. Beni Gallati

    Welch schöne Geschichte !

  5. Ivo Roberto Baelli

    Jein, ich habe einen Schwarzmarkt Kontakt, konnte 5 Steckdosen kaufen, seither gibt es „Lieferschwierigkeiten“ bzw. sie ist wohl wegen Problemen mit der Polizei untergetaucht.

  6. Michel Krämer

    Siehst Du, total für die Katz das ganze Reisen! Nur Besitz macht wirklich glücklich ;-P

  7. Vladimir Mutterfloh

    Du, legst Du eine Rolle zur Seite? Bin später in diesem Jahr in der Stadt und muss wohl auch mal, Du weisst schon. Vielleicht kannst Du eine Periodo Especial ausrufen und Dich dabei zur Mässigung anhalten. „wink“-Emoticon Ps: mag deine Berichte sehr.

Comments are closed.