#105 Kubanische Mathematik

12 x 2 +1 = 1

Dieses überaschende Ergebnis ist in Kuba seit der Einführung des dualen Währungssystem Alltag. Ursprünglich wurde das System zur Kaufkraftsteigerung der Bevölkerung eingeführt. 25 Pesos Moneda National sind 1 CUC oder 1 USD wert. Während Grundnahrungsmittel mit Pesos verkauft werden, müssen Luxusgüter* in CUC bezahlt werden. Heute hingegen können auch Touristen Produkte in Moneda National kaufen.

Was in die Theorie einfach scheint, nimmt in der Praxis durch die Umrechnung der Währungen skurille Formen an.

So werden fast überall CUCs beim Kauf von Lokalprodukten akzeptiert. Sie werden aber je nach Händler zu 22, 23, 24 oder 25 Pesos je CUC gewechselt. Für Liebhaber der 22 bis 25-er Reihe ist Kuba das Paradies schlechthin!

Der Wechselkurs hängt aber auch davon ab wie man die CUCs bezahlt. Eine 1-CUC Münze wird häufig zu 25 Pesos gewechselt. Vier 25-Cents CUC Münzen aber nur zu 20 Pesos, da 5 CUC Cents = 1 Peso gerechnet wird. Alles klar?

Zur Veranschaulichung ein Beispiel  meines Lieblingsortes, dem kubanischen Gemüsemarkt.

Ich kaufe mir 12 Limonen zu 2 Peso je Limone. Das kostet dann 24 Peso. Der Händler wechselt zu 25 peso je CUC. Dazu nehme ich einen Plastiksack, der einen Peso kostet. Ich zahle mit einer 1-CUC Münze, die hier als „un dollar“ bezeichnet wird. Schon hat sich aus 12 x 2 + 1 = 1 CUC ergeben.**

Eher für Fortgeschrittene ist der Kauf von 4 Ananas und 10 Guyabas. Die Ananas kosten 10 Pesos, die Guyabas 2 Pesos. Der Händler wechselt zu 23 Pesos pro Cuc. Ich zahle mit 3 CUC. Wieviel Rückgeld kriege ich? Genau, Ihr habt es verstanden. Es wären 9 Pesos***.

So endet jeder Einkauf in einem längeren mathematischen Exkurs und in minutenlanger Verwirrung. Natürlich ist das Wechselgeld, das man zurück erhält, eigentlich immer falsch. Einerseits gehen die Kubaner davon aus, dass Touristen das Umrechensystem nicht verstehen. Andererseits können die meisten Kubaner, trotz guter Schulbildung, kaum Kopfrechnen****.

Jedenfalls bestrafe ich jeden Händler, der mir dreimal falsch wechselt mit der Kapitalstrafe: Ich zahle mit 5 CUC. Das scheint die Rechenkapazität der Händler meistens zu sprengen. Zahlen jenseits von 100 sind für viele Kubaner schlicht unvorstellbar. Hehe, während sie mich beim Wechselgeld auf der 1. Stelle übers Ohr hauen, verrechnen sie sich dabei häufig auf der 10-er Stelle. Das nenne ich dann im Scherz nachhaltigen Handel, da er bei beiden ein warmes Bauchgefühl hinterlässt!

_____________________
* Zum Beispel WC Papier (siehe der Held Centro Habanas).
** Würde ich mit 25 Cents Münzen bezahlen, müsste ich 1.25 CUC berappen.
*** 4  Ananas x 10 + 10 Guyabas x 2 = 60 Pesos. 3 CUC = 69 Pesos also 69 – 60 = 9.
**** Überraschend, aber einige Verkäufer können kaum bis 20 rechnen.

Dein Kommentar interessiert uns: