Das Material

Das FahrzeugDer UmbauDer Inhalt

VW BusMeine fahrende „4-Quadratmeter Wohnung“ mit wechselnder Sicht auf die Sehenswürdigkeiten der Welt entstammt deutscher Wertarbeit: Es ist ein VW Kastenwagen T4, Diesel 1.9 TD, Baujahr 2001 mit zarten 75’000km und 68 PS. Am Fahrzeug selber wurden nebst einem gründlichen Service mit diversen Anschlussreparaturen, ein Unterbodenschutz aus Stahl, Fernscheinwerfer, Wohnraumelektronik sowie ein extrem lautes Horn verbaut.

Ich bin wahrlich kein Autofreund, aber beim Anblick meines VW T4 schlägt mein Herz höher. Liebe Landstrassen der Welt, wir sind bereit für Euch!

IMG_1918Zum Umbau braucht es vorallem und zu allererst einen kompetenten, geduldigen und fleissigen Vater. Er hat den Umbau ganz alleine in sechs monatiger Fronarbeit gestemmt. Jede Spende oder Sponsorengeld, dass ich erhalten werde, geht direkt an ihn. Danke!

Wohnraum
Der Kastenwagen dient tagsüber mit einem kleinen “Sofa” und Tisch als Wohnzimmer. Abends kann er durch wenige Handgriffe in ein Schlafstelle umgewandelt werden.

IMG_1902Die Küche
Ein Benzinkocher, der bleifreies Benzin jeder Tankstelle verbrennt, wird mich unverwüstlich und zielsicher kulinarisch verwöhnen.

Die Kühlbox
Eine einfache elektrische Kühlbox, die nur während der Fahrt gekühlt wird, hält bei tropischer Hitze zumindest einen Ort des Buses unter 25 Grad. Wichtig nicht nur für Lebensmittel, sondern auch für Medikamente.

Die Dusche
IMG_1899
Ein einfacher 20-Liter Wasserkanister mit einer elektrischen Wasserpumpe dient als Dusche. Geduscht wird ausschliesslich kalt und in knackiger Badehose ausserhalb des Fahrzeuges.

Das WC
Eine Campingtoilette wird mein Freund und Begleiter für die drigende Notdurft sein. Spätestens in Indien werden wir beide dicke Freunde sein.

Das Bett
Eine Schaumstoffmatraze von 190 x 120 cm, die zur einfacheren Aufbewahrung in drei Teile geteilt ist.

IMG_1897Spülbecken
Ein rollbarer 50-Liter Wassertank versorgt ein einfaches Spülbecken mit Wasser.

Die Elektronik
Eine Wohnraumbatterie mit 100 Ah, die über ein intelligentes Ladegerät von der Autobatterie gespiesen wird, sorgt für eine sichere Stromversorgung des Spülbecken, Dusche, Kühlbox und einfacher Unterhaltungselektronik.

Gesamthaft bewohnen 167 Artikel, wovon 12 Ersatzteile sind, mit mir den VW Bus. Nach Kategorien gezählt  – also Gabeln statt einzelne Gabeln – sind es sogar weit unter 100 Dinge (siehe „100 Things Challenge“).

IMG_2148